Helma, Mutter-Tochter-Rock

 

Mehrgrößenschnittmuster, Größen: 86/92, 98/104, 110/116, 122/128, 134/140, 146/152, 158/164, S (34/36), M (38/40), L (42/44), XL (46/48), XXL (50/52).
Alle Größen sind auf dem Schnittmusterbogen abgebildet.

 

Rock HELMA ist schnell genäht, bequem zu tragen und prima kombinierbar. Der lässige Ballonrock entsteht mit Hilfe von wenigen Nähten und wenig Stoff. Als Mutter-Kind-Schnittmuster perfekt für Klein und Groß, denn der Schnitt enthält Mädchen- und Damengrößen. Besonders schnell näht sich Helma als luftiger Sommerrock mit einem dehnbaren Bund aus Bündchenware. Nur gesäumt ist er ein schnelles Nähprojekt für den Urlaubskoffer, was sich noch kurz vor Ferienbeginn realisieren lässt.

 

Wenn man die Wendevariante näht, hat man gleich zwei verschiedene Looks auf einen Schlag. Je nach Lust und Laune kann HELMA dann passend zum Oberteil kombiniert werden. Aber auch zum Herbst, Winter oder Frühjahr macht HELMA eine gute Figur. Aus dickeren Stoffen erhält der Ballonrock mehr Stand und sieht zu Stiefeln, Strumpfhosen oder engen Jeans richtig edel aus.

 

Durch den bequemen Bund aus Bündchenware passt sich dieser Rock bestens der Taille an, ohne einzuengen. Auf Wunsch kann er in der Taille oder eher hüftig getragen werden. Der Ballonrock eignet sich sehr gut auch für die etwas stärkeren Mädchen und Damen mit Rundungen, da er mit seinem Jerseybund sehr bequem zu tragen ist. Die leichte Ballonform, die durch das Annähen eines gedehnten Jerseystreifens am Saum entsteht, passt einfach zu jedem Stil. Noch schneller ist der Rock genäht, wenn der Saumstreifen entfällt, aus dünnen Baumwollstoffen erhält man so ein leichtes Flatterröckchen für heiße Sommertage. Werden die Tage kühler sollte der Rock zweilagig mit Futter genäht werden. Die einfachen Schnittteile erlauben auch eigene Kreationen bei den Unterteilungen, wird das Rockteil z.B. in der Mitte nicht im Bruch, sondern mit Nahtzugabe zugeschnitten, so lassen sich zwei oder gar vier Stoffe im Wechsel in Szene setzen. Auch eine waagerechte Teilung ist denkbar, so können auch viele kleine Reststoffe hübsch miteinander verwendet werden. Ganz Pfiffige nähen sich HELMA zum Wenden, die Variationen sind so unbegrenzt.

 

Wird HELMA aus leichter Baumwolle genäht, dann fällt er lässig und locker. Für die kältere Jahreszeit sollte der Rock allerdings gedoppelt oder mit antistatischem Futterstoff versehen werden. Aus festeren Stoffen wie Cord, Velvet oder leichtem Jeans genäht, braucht er nicht unbedingt ein zusätzliches Futter. Für den Taillenbund sollte Jersey mit Elasthananteil gewählt werden, alternativ geht auch Bündchenware, diese trägt aber mehr auf. Bei dicken, schweren Stoffen ist es empfehlenswert zusätzlich ein Gummiband oder einen Kordelzug zu verwenden.

 

Papierschnittmuster, Helma - Mutter-Tochter-Rock

9,50 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit